Breaking News

Gewichtsminimierung und Nahrungsergänzungsmittel

Gewichtsreduktion

Gewichtsreduktion für die Gesundheit
Aus gesundheitlichen Gründen lohnt es sich abzunehmen.
Wer auf gesündere Kost umstellt, mehr Obst, Gemüse und Ballaststoffe durch Vollkorn zu sich nimmt, erreicht sein Wunschgewicht zwar langsam, dafür aber gesund und langfristig.

Tricks sind:

– Vor dem Essen ein Glas Wasser trinken, das mindert das Hungergefühl!
– Bei Heißhunger erst einmal eine Karotte knabbern, einen Apfel essen oder ein Knäckebrot zu sich nehmen!
– Sogar Kaugummi hilft bei Hungergefühl!
– Langsames Essen verhindert übermäßige Kalorienzufuhr, man nimmt das natürliche Sättigungsgefühl besser wahr!

Gewichtsminimierung und Nahrungsergänzungsmittel

Durch sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel wird das Gewicht reduziert, die Fettverbrennung angekurbelt und die Verdauung gefördert. Bitterstoffe fördern die Fettverdauung und machen langfristig schlanker. Nahrungsergänzungsprodukte mit Bitterkräutern wie Wermut, Löwenzahn oder Schafgarbe sowie Artischockenextrakt stärken die Leber und die Gallenblase.
Ein verbesserter Fettstoffwechsel, bessere Verdauung und Nährstoffverwertung sind die Folge. Der Körper kann dadurch überhaupt erst Vitamine und Mineralstoffe besser aufnehmen.
Mittel zur Entgiftung, Entsäuerung und Entschlackung haben immer den Nebeneffekt der Gewichtsminimierung.

Auf folgenden Seiten ascopharm und Vitalingo finden Sie sehr gute Angebote über Nahrungsergänzungsmittel, siehe auch die Banner.

Alle Fakten der Gewichtsreduktion im Überblick

Wer langfristig schlank sein und bleiben möchte, sorgt durch Ergänzungsmittel und gesunde basenreiche Kost für einen gesunden Darm, eine gute Fettverdauung durch Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse sowie allgemein für regelmäßige Entgiftung und Entsäuerung. Ganz wichtig: Wer viel beschäftigt ist und beruflich und privat stark gefordert, kann Nahrungsergänzungsprodukte mit Vitaminen, Mineralstoffen zu sich nehmen um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten. Heißhungerattacken oder extreme Gelüste werden dadurch seltener, weil keine Mangelversorgung mehr vorliegt.

Gesundheit fördern durch Entgiftung und Entschlackung
Es muss nicht immer aktiver Sport sein durch den man sein Gewicht verändert, wer Lebensgewohnheiten umstellt und natürliche Ergänzungsmittel zur Entschlackung nutzt, kann viel bewirken.

Brennesseltee und Brennesselsaft, basische Kräutertees mit Wermut, Schafgarbe und Melisse sowie stilles schadstoffarmes Wasser sind ideale Entschlackungsdrinks. Davon sollte man täglich mindestens 2,5 bis 3 Liter zu sich nehmen.
Bitterstoffe in Form von frischen Kräutern wie Giersch, Bärlauch, Löwenzahn oder Beifuß sind optimal zur Entgiftung und zum Abtransport von Schlacken.
Wer Zeit sparen möchte und eine praktische Lösung sucht, nutzt Bitterpulver, Bittertropfen oder Bittertees.
Auch Kümmel, Curry, Rosmarin und Basilikum sind optimale Verdauungshilfen.

Expertentipp:

Die ideale Ergänzung zur gesunden, basenreichen Kost sind Nahrungsergänzungsprodukte die rein natürliche Stoffe enthalten und für eine ausreichende Versorgung an Vitamin C,
Folsäure, Calcium und Magnesium sorgen. Wer einen ausgewogenen Vitaminhaushalt hat, gut mit Magnesium versorgt ist, hat auch in Phasen einer Ernährungsumstellung starke Nerven und gute Abwehrkräfte. Das hebt die Laune und bedeutet hohe Lebensqualität trotz Veränderung.

Zusammenfassung:

Gewicht zu reduzieren ist leichter als man denkt. Ein bisschen mehr „buntes“ und vitaminreiches Essen mit Obst, Gemüse und Vollkorn, ein paar Tricks gegen Heißhungerattacken, das richtige Ergänzungsmittel dazu und eine gute Balance in Verdauung und Fettstoffwechsel durch Bitterstoffe und schon wird das Leben leichter und leichter.
Altlasten legt man ab, neue Ziele stehen in Reichweite.
Gesund, gut gelaunt, schlank und selbstbewusst, 2016 ist ein gutes Jahr um diese Ziele zu erreichen.
Machen auch sie den ersten Schritt zum Wunschgewicht und nutzen Sie Stoffe aus der Natur um sich in ihrem Körper wohler, leichter und fitter zu fühlen.

Viel Erfolg!